Der Morgenkreis

Der Morgenkreis eröffnet die Schulwoche und kennzeichnet den Wochenanfang als neu geschenkte Gabe und Aufgabe. Schüler und Lehrer kommen dabei nach dem Wochenende und unterschiedlichen Erlebnissen wieder in der Klassengemeinschaft und der Schule an. Deshalb stehen im Morgenkreis die Menschen im Mittelpunkt, die sich hier erneut am Anfang einer Woche neu begegnen. Neben der Begegnung mit dem Nächsten und mit sich selbst, ermöglicht der Morgenkreis auch Begegnungen mit der Schöpfung und mit Gott.
Im Morgenkreis steht vor allem das Erleben mit allen Sinnen im Zentrum. Anschauen und sich besinnen, hören und sehen lernen, vernehmen können und still werden sind dabei wichtige Erfahrungen für die Schüler. Diese Erfahrungen können durch Sinnesübungen, Spiele, Meditationen, Gesprächen und Gebeten geschehen.

Thematisiert werden kann neben den Festen des Kirchenjahres, Jahreszeiten, Themen zu Vernetzten Unterrichts-Einheiten, auch aktuelle Ereignisse, Problemsituationen, ethische Fragestellungen und persönliche Anliegen. Hierdurch werden die personalen, sozialen und sprachlichen Kompetenzen der Schüler gefördert.

Kontakt

Maximilian-Kolbe-Schule

Bollershofstr.14  78628 Rottweil Tel.: 07 41 / 942 555 - 0              Fax: 07 41 / 942 555 - 29            E-Mail: info@mks-rottweil.de

 

 

Kalender
Vorheriger MonatApril 2020Nächster Monat
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16
  17. 17
  18. 18
  19. 19
  20. 20
  21. 21
  22. 22
  23. 23
  24. 24
  25. 25
  26. 26
  27. 27
  28. 28
  29. 29
  30. 30

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart